DJ oder Liveband bei einer Hochzeit?

dj_vs_band

Ob man zu seiner Hochzeitsfeier einen DJ oder Livemusik bucht ist nicht nur eine finanzielle Frage. Es ist eine Grundsatzfrage.
Einen DJ als musikalische Ausmalung Ihres persönlichen Feiertags ist nicht nur die kostengünstigere Alternative – es ist auch die clevere Variante.
Auf einer Hochzeit sind meist mehrere Generationen zu Gast. Und selbst unter den Gleichaltrigen sind die Musikgeschmäcker unterschiedlich. Unmöglich das alles als Livemusiker bzw. Band abdecken zu können. Als langjähriger DJ auf Hochzeiten habe ich ein Repertoire aufgebaut, um wirklich für jeden die passende Musik bieten zu können.

Bands machen Pausen.
Das ist vollkommen verständlich. Aber darunter kann eine Feier leiden, denn nach jeder Pause muss die Band das Publikum erst wieder „abholen“. Bei einem DJ entstehen keine Zwangspausen.

Die richtige Musik für die richtige Situation
Bei Hochzeiten beginne ich gewöhnlich nicht erst zur Tanzeröffnung, sondern ich untermale schon das Essen mit einem stilvollen musikalischen Ambiente und auch in der Übergangsphase – oder auf Wunsch auch beim Sektempfang – ist für jeden ein Lied dabei.
Die Musikwünsche frage ich vorab mit einem Fagebogen ab, reagiere aber auch auf die Situation am Abend. Denn das macht einen guten Hochzeits-DJ aus: Situationen erkennen und die Musik entsprechend anpassen. Nicht einfach eine vorher definierte Musikliste herunterspielen. Livemusiker haben eher ein festes Programm und können auch nur bedingt auf Musikwünsche eingehen.

Haben sie Fragen zum Thema Hochzeits-DJ? Kontaktieren Sie mich, ich helfe Ihnen mit meiner Erfahrung gerne weiter!