Tanzeröffnung bei der Hochzeiten

Ein Punkt, vor dem viele Brautpaare Angst haben. Aus einem ganz simplen Grund: Nicht jeder kann einen klassischen Walzer tanzen und gerade die Bräutigame haben oft Angst, sich zu blamieren. Diese Angst ist unberechtigt.

Für mich als DJ ist natürlich die klassische Tanzeröffnung eine tolle Sache. Ein Punkt, an dem jeder weiß: Ab jetzt wird getanzt. Die Gäste stehen bereits und die Hemmschwelle die Tanzfläche zu betreten, ist nicht mehr so groß. Und gerade für Eltern und Großeltern gehört es einfach mit dazu.

Ganz klassisch läuft das so ab: Die Gäste stehen dazu auf, bilden einen Kreis um die Tanzfläche. Das Brautpaar tanzt 1-2 Minuten zu zweit, dann holt die Braut ihren Schwiegervater auf die Tanzfläche, der Bräutigam seine Schwiegermutter, wahlweise auch jeweils das eigene Elternteil. Im Schneeballsystem holt man so nach und nach die Gäste auf die Tanzfläche, ich als DJ kann auch durchsagen, dass ab einem gewissen Punkt jeder tanzen kann.

In anderen Familien ist es die Tradition so, dass das Brautpaar einen Tanz komplett durchtanzt.

Sehr schöne Traditionen, die man so machen kann, aber natürlich auf keinen Fall so machen muss.

Niemand schreibt Ihnen vor, dass die Tanzeröffnung ein Walzer sein muss, wenn Sie den nicht beherrschen? Es ist ihre Hochzeit, wenn Sie beispielsweise lieber einen Fox tanzen wollen, dann tanzen Sie einen Fox! Und wenn der nicht perfekt ist, dann ist der nicht perfekt. Glauben Sie mir, das nimmt Ihnen keiner übel!

Andere Alternative: Suchen Sie sich ein sehr ruhiges Lied, auf das Sie sich nur ein wenig umschlungen im Takt wiegen, verteilen Sie vorher Wunderkerzen und lassen die Gäste mit den Wunderkerzen im Kreis um Sie herumstehen. Das ergibt einen sehr schönen romantischen Moment.

Und ich muss das Lied nicht ausspielen. Ich habe das nicht nur einmal so gemacht, dass der erste Tanz gerade mal ein bis zwei Minuten angespielt wurde und dann direkt ein schwungvolles Partylied folgte als Einstieg in eine wilde Party.

Jede Hochzeit ist anders, wir finden einen Weg, wie die Tanzeröffnung zu Ihrer Hochzeit passt! Ich berate Sie gerne!